Der Gemeindeverband ARA-Region Lyss-Limpachtal und seine Geschichte

Der Gemeindeverband ARA-Region Lyss wurde 1966 und der Gemeindeverband ARA-Region Limpachtal 1981 gegründet.

Im Jahr 2014 haben sich die beiden Gemeindeverbände ARA-Region Lyss und ARA-Region Limpachtal zum neuen Gemeindeverband ARA-Region Lyss-Limpachtal, mit Sitz in Lyss, zusammengeschlossen.

Die beiden Kläranlagen blicken auf eine eindrucksvolle Verbandsgeschichte zurück, die in erster Linie von zwei Eigenschaften geprägt wurde: Innovation und Dynamik.

ara lyss

 

1) = ARA Lyss 2) = ARA Messen

2018

Jubiläumsjahr: 50 Jahre ARA Lyss 1)
Sanierung Betriebsgebäude und Neubau Sitzungs-/Konferenzraum 1)
Fertigstellung Einbindung aller Sonderbauwerke im Limpachtal in das Prozessleitsystem der ARA Messen 2)

2017

Umbau Elektroverteilung und Ersatz Prozessleitsystem 2)
Erstellen von Amphibienausstiegen 1)
Ersatz des Räumersystems in der Vorklärung 2 1)

2016

Ersatz der 48-jährigen Schneckenpumpe 1 1)
Konzession für die ARA Lyss vom kantonalen Amt für Wasser und Abfall (AWA) ohne zusätzliche Auflagen für 10 Jahre erneuert 1)

2015

Neubau Garderobe für die Mitarbeitenden 1)
Ersatz Prozessleitsystem 1)
Sanierung Heizungsanlage 1)

Zusammenschluss der beiden Gemeindeverbände ARA-Region Lyss und ARA-Region Limpachtal zum Gemeindeverband ARA-Region Lyss-Limpachtal 
Inbetriebnahme der Mechanischen Reinigung mit integriertem Sandfang, Grob- und Feinrechen 1) 
Ersatz Steuerluftkompressor 2)
Ersatz und Erneuerung Gebläse Biologie 2)
Inbetriebnahme Blockheizkraftwerk und Erneuerung Gebläsestation 2)
Leistungserhöhung des Entlastungspumpwerks Bielstrasse in Lyss durch eine zusätzliche Mantelrohrpumpe mit einer Förderleistung von 2’200 l/s.
Übernahme Pumpwerk und Regenbecken Worben sowie Regenbecken Lätti 1)
Massnahmen zum Verhindern von Rückstau aus der alten Aare bei Inbetriebnahme des Entlastungsstollens Lyssbach
Neubau des Regenbeckens Lehn und Ausrüstung mit neuer Durchflussmessung und Durchflussregulierung 
Übernahme der Betriebsführung der ARA-Region Limpachtal per 1. Juni 2009 1)
Übernahme von 13 bestehenden kommunalen Sonderbauwerken, 1 Pumpwerk und 12 Regenbecken 1)
Einrichtung Co-Substratannahmestation zur Steigerung der Gasproduktion 1)
Inbetriebnahme des neu erstellten Verbandskanals im Abschnitt Walperswilstrasse bis Regenbecken Nidaubrücke (620m) in Aarberg 
Abschluss der Sanierung ARA Messen und Umrüsten aller Pumpstationen auf Funk 2)
Ausbau und Erweiterung der Kläranlage (Einbau Wirbelbett-Reaktor) 2)
Neuplatzierung Labor und Archiv 1)
Übernahme des Betriebs der Abwasserbehandlungsanlage der Firma GZM Extraktionswerk AG, Lyss
Pilotprojekt Abwassererwärmung Mühleplatz, Lyss
Gründung der Schlammtrocknungsanlage ST Biel-Seeland AG mit folgenden Aktionären:
ARA Region Biel AG, Gemeindeverband ARA-Region Lyss, Müve Biel-Seeland AG
Abbau Hygienisierungsanlage 1)
Einbau Röhrenwärmetauscher zur Erwärmung des Klärschlamms 1)
Verlängerung Verbandskanal Amseltal 3. Etappe (300m) bis zum Oeleweg in der Gemeinde Lyss
Erstellen eines Faulwasserbeckens im Schlammstapel 2)
Fertigstellung der Festbett-Biologie 1)
Verlängerung Verbandskanal Amseltal 2. Etappe (45m) im Bereich Parkplatz Seelandhalle in der Gemeinde Lyss
Sanierung der Steuerung für Regenbecken und Pumpwerke 2)
Verlängerung Verbandskanal Amseltal 1. Etappe (190m) im Bereich Seelandhalle in der Gemeinde Lyss
Einbau Rechengutwaschpresse 2)
Verstärkung der Belüftung Biologie 1 und 2 2)
1999 Aufstockung der Faulräume und des Gasspeichers 1)
Inbetriebnahme der Überschussschlamm-Entwässerungsanlage in Lyss und Messen
Ersatz der Notstromanlage 1)
Bau der Hygienisierungsanlage mit einem neuen Gebäude und Stapelbehälter 1)
Inbetriebnahme von zwei Blockheizkraftwerken 1)
Inbetriebnahme der Kläranlage 2)
Aufnahme der Gemeinde Mülchi in den Gemeindeverband ARA-Region Limpachtal 2)
Erweiterung der Kläranlage durch drei Nachklärbecken 1)
Aufnahme der Gemeinden Limpach, Oberramsern und Unterramsern in den Gemeindeverband ARA-Region Limpachtal 2)
Verbandsgründung und Reglementsgenehmigung: Balm, Bangerten, Etzelkofen, Grossaffoltern, Messen, Rapperswil, Ruppoldsried, Wengi und Brunnenthal 2)
Aufnahme der Gemeinden Bargen, Radelfingen, Rapperswil und Worben in den Gemeindeverband ARA-Region Lyss
Bildung einer Studienkommission 2)
Der durch das Ingenieurbüro Pareth AG, Lyss ausgearbeitete Wirtschaftlichkeitsvergleich zum Betrieb der ARA Messen liegt vor 2)
Übernahme des bestehenden Hauptleitungsnetzes durch den Gemeindeverband ARA-Region Lyss 1)
Auftrag an das Ingenieurbüro Pareth AG, Lyss zur Ausarbeitung eines Wirtschaftlichkeitsvergleiches betreffend topografischem Einzugsgebiet Limpachtal 2)
Inbetriebnahme der Kläranlage in Lyss 1)
Gründung des Gemeindeverbandes ARA-Region Lyss (7 Gemeinden): Lyss, Aarberg, Busswil, Grossaffoltern, Kappelen, Schüpfen und Seedorf
Baubeginn der Kläranlage in Lyss 1)
Anfertigung einer Studie für die interkommunale Kläranlage Lyss/Aarberg und weitere Gemeinden
Erstellung des ersten generellen Kanalisationsprojektes Lyss (GKP) sowie ein Vorprojekt für eine gemeindeeigene Kläranlage in Lyss
   
  1) = ARA Lyss 2) = ARA Messen