Sorgfalt mit Wasser lohnt sich für alle

Abfälle belasten unnötig Kläranlagen und Gewässer: So macht ein Liter Mineralöl eine Million Liter Wasser unbrauchbar. Folgende Stoffe gehören nicht ins Abwasser:

  • Speisereste und Küchenabfälle
  • Feststoffe: Textilien, Windeln, Tampons, Slipeinlagen, Kondome, Wattestäbchen, Zigarettenstummel, Tierhaare, Katzenstreu, usw.
  • Öle: Speiseöl, Frittieröl, Speisefett, aber auch Mineralöle, Lösungsmittel, Maschinenöle, Verdünner und Benzin
  • Gifte: Schwermetalle, Chemikalien, alte Medikamente, Bleich- oder Desinfektionsmittel, alle Arten von Säuren
  • Mineralöle und Lösungsmittel sind schwer abbaubar und verbleiben lange in unserer Umwelt

Wie können Sie helfen, den Wasserverbrauch zu minimieren?

Täglich verbrauchen wir grosse Mengen Trinkwasser, ohne es zu merken. Mit einigen einfachen Massnahmen können wir unseren Wasserverbrauch verringern – und Geld sparen!

  • Montieren Sie an Duschen und Wasserhähnen Sparbrausen
  • Achten Sie beim Kauf von Wasch- und Spülmaschinen auf die Energieeffizienz-Klasse und den Wasserverbrauch pro Spül- und Waschgang
  • Waschen Sie nur bei voller Maschine
  • Nutzen Sie Regenwasser zum Bewässern von Pflanzen
  • Rüsten Sie Ihre WC-Spülung mit Stopp- oder Spartaste aus
  • Reparieren Sie einen undichten Spülkasten oder tropfenden Wasserhahn rasch

 

Bei uns in Lyss erfahren Sie alles über die Abwasserreinigung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihren Besuch.
Anmeldung zum Besucherrundgang per E-Mail info@ara-lyss.ch oder Telefon 032 384 39 96

5B_ara_lyss_nutzerinfos_2